wolas Webseite

 

Ghani Khan

 

 

Khan Abdul Ghani Khan

Ghani Khan (Pashto: 1914-1996) gilt als einer der besten Dichter und Poeten der paschtunischen Sprache des 20. Jahrhunderts, neben Ameer Hamza Shinwari. Auf politischer Ebene war er mit Khashal Khan Khattak und Rahman Baba gleichgesinnt. Er war ebenso ein anerkannter Schriftsteller und Künstler. Er war der Sohn von Khan Abdul Ghaffar Khan und der ältere Bruder von Khan Abdul Wali Khan.

 

Sein Leben

 

Khan Abdul Ghani Khan wurde in Hastnagar , Khyber Pakhtunkwa (später NWFP:North-West- Frontier-Province ), britisch Indien, zeitgemäßer Name Charsadda, im Utmanzai Dorf geboren.

Er war der Sohn von Khan Abdul Ghaffar Khan und der ältere Bruder von Khan Abdul Wali Khan.

Seine Frau Roshan stammte von einer Parsischen Familie ab und war die Tochter von Nawab Rustam Jang. Er studierte in der Kunst  Akademie in Rabindranath Tagore`s Shantiniketan und entwickelte eine Vorliebe für Malerei und Bildhauerei. Er besuchte England und studierte dann Zucker Gewinnungs- und Verfahrenstechnik in den Vereinigten Staaten. Als er dann im Jahre 1933 nach Indien zurückkehrte, arbeitete er in der Takht Bhai Zucker Fabrik. Durch seinen Vater, welcher eine berühmte politische Persönlichkeit war, war er ebenso stark  politisch beeinflusst worden, und unterstützte die Paschtunen gegen Britisch-Indien. 1948 wurde er von der pakistanischen Regierung unter Gefangenschaft genommen, obwohl er von der politischen Bühne zurückgetreten war, verweilte bis 1954 im Gefängnis. In diesen Jahren der Gefangenschaft schrieb er seine Gedichte Sammlung  Da Panjray Chaghaar, welches als bestes Werk seines gesamten Lebens gilt. Sein Beitrag zur Literatur wurde sehr lange von der pakistanischen Regierung ignoriert, obwohl seine Gedichte und Werke viel Lob und Beifall ernteten. Am Ende seines Lebens erst, würdigte die pakistanische Regierung seinen Beitrag zur Literatur. Seine Kontribution zur Paschtunischen Literatur und Kunst, wurde durch den Sitara- e-Imtiaz Preis geehrt, welche ihn durch den pakistanischen Präsidenten, General Muhammad Zia-ul-Haq, übergeben wurde(23.März 1980).

 

Sein Werke

 

Neben einigen Gedichten seiner Jugend und im frühen Mannesalter, war Ghani Khans Poesie, wie auch sein Temperament, antipolitisch. Seine gedichte Sammlung beeinhaltet Panoos, Da Panjray Chaghaar, Kullryat und Latoon. Er schrieb ebenso auf Englisch. Sein erstes Buch auf Englisch war The Pathans.

Die Einzigartigkeit seiner Dichtkunst, lag nicht nur in seinem offensichtlichen poetischen Genie, sondern ebenso in seinem tiefen Verständnis und Wissen über seine nationalen und ausländischen Kulturen, sowie deren Psychologie, und dessen religiösen Aspekt des Lebens.

 

Prosa und Zitate

 

Ghani Khans Liebe zur Natur und zur paschtunischen Lebensweise wird in seinen Gedichten und Werken ersichtlich. So schrieb er:

„ Paschtun ist nicht nur bloß eine Rasse, vielmehr ein Geisteszustand; in jedem Mann befindet sich ein Paschtune, der hin und wieder erwacht und ihn überwältigt“

„ Die Paschtunen sind wie im Regen aufblühender Weizen: Sie kommen und erwachen alle an einem Tag; sie sind alle gleich. Aber der Hauptgrund, weshalb ich ein Paschtunen liebe ist, das er sein Gesicht waschen, seinen Bart ölen, seine Locken parfümieren und sein bestes Paar Klamotten

anziehen wird, wenn er rausgeht um zu kämpfen und stirbt.“

Als ein fortschrittlicher und Intelektueller Schriftsteller, schrieb er „ Ich möchte meine Leute wohl erzogen und erleuchtet sehen. Als Leute mit einer Vision und einem starken Sinn für Gerechtigkeit, welche sich selbst eine Zukunft gestalten können in Harmonie mit der Natur.“

 

Ehrung

 

Nach seinem Tod, wurde zur Erinnerung seiner bedeutenden Leistung, von der Regierung der Provinz Khyber Pakhtunkwa ein Park errichtet welches ca. 8 Acre groß ist, und  „Ghani Derai“ genannt wurde

(Der Hügel von Ghani). Der Bau ist in der Nähe von seinem Haus, Dar-ul-Aman, und damit auch an der Grenze von dem Dorf seiner Ahnen, Utmanzai.

 

geschrieben von: Saman Zazay

 

 

 

خو چی وونیم زه خپل د خټو کور

                        

 را نه هیر شی محلونه ښیسته نور

دا نرې تنګی کــوڅې زما د کلـی

ورته څه دی د دنیا ښارونه ښکلی

 

 


Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!